Auch wenn der Urologe oft als “Männerarzt” bezeichnet wird, werden Blasenentleerungsstörungen, chronische Harnwegsinfekte und sexuelle Funktionsstörungen bei Frauen mindestens genauso oft diagnostiziert wie bei Männern. Daher ist ein Besuch beim Urologen Ihres Vertrauens für Sie genauso wichtig wie für einen Mann.

Da es jedoch geschlechtsspezifisch Unterschiede in den jeweiligen Erkrankungen gibt, ist die Betrachtung des Menschen in seiner Ganzheitlichkeit essenziell. Ich unterstütze Sie in diesem Sinne gerne bei folgenden Beschwerden und helfe Ihnen, Ihre Lebensqualität mit der auf Sie abgestimmten Therapie zu verbessern:

  • Krebsvorsorgeuntersuchung der Harnableitungsorgane
  • Betreuung und Behandlung von Inkontinenz
  • Nachsorge bei urologischen Tumorerkrankungen
  • Nachsorge nach urologischen Operationen
  • Behandlung urologischer Notfälle (Harnverhaltung, Nierenkolik, entzündliche Erkrankungen)
  • Diagnose und Therapie entzündlicher Erkrankungen (Blase, Niere, Harnröhre)
  • Nierensteine-Diagnostik und Prophylaxe
  • Harnröhren- und Blasenspiegelung mit flexiblem Video-Cystoskop
  • Abklärung von Blut im Harn
  • Dauerkatheterwechsel
  • Behandlung von urologischen Beschwerden in der Schwangerschaft (in Zusammenarbeit mit Gynäkologen und Physiotherapeuten)